Dienstag, 27. November 2012

[REZENSION] Vina Jackson – 80 Days die Farbe der Lust



Inhalt:

Die 20 jährige Summer lebt in einer festen Beziehung, jedoch alles andere als glücklich denn ihr Freund Darren beginnt sie zu langweilen und das nicht nur, was Alltagsdinge angeht, nein im Sexleben der beiden ist auch längst die Luft raus. Summer bekommt immer mehr das Gefühl aus der beengenden Bindung zu Darren ausbrechen zu müssen und so trennt sie sich kurzerhand vom ihm. Summers größte Leidenschaft ist die klassische Musik, sie spielt für ihr Leben gern auf Ihrer Violine am liebsten das Stück „Die vier Jahreszeiten“ von Vivaldi. Hin und wieder spielt sie in U – Bahnstationen um sich ein wenig Geld zu verdienen. Dies soll ihr aber bald zum Verhängnis werden, denn als eine Schlägerei ausbricht gerät Summer dazwischen und ihre geliebte Violine geht dabei zu Bruch. Summer ist ratlos und verzweifelt, Summer weiß noch nicht, dass sie bereits seit einigen Tagen beobachtet wird. Dominik ist Mitte 40, Literaturprofessor und sehr an der wunderschönen Musikerin interessiert. Aus der Zeitung erfährt Dominik von Summers Unglück mit der Geige und beschließt ihr eine neue schenken zu wollen. Um sein Vorhaben auch umsetzten zu können recherchiert er über sie im Internet und so findet er natürlich ihr Facebook Profil. Er entscheidet sich dazu sich unter einem Pseudonym bei dem sozialem Netzwerk Facebook zu registrieren und schickt Summer eine privat Nachricht, in dieser Nachricht macht Dominik Summer ein mysteriöses Angebot, dessen Reiz so groß ist, dass Summer kaum widerstehen kann.
Wird Summer es annehmen, und worum genau handelt es sich??

Meine Meinung zum Buch:

Warum habe ich mich dazu entschlossen, dieses Buch zu lesen?

Nachdem ich „Shades of Grey“ gelesen hatte, und es einfach nur genial fand, war ich auf der
Suche nach etwas Ähnlichem und so stoß ich dann auf Vina Jacksons Buchreihe „80 Days“. Ich würde sagen, der Werbeslogan „Wenn Sie Shades of Grey mochten, werden sie 80 Days lieben, hat bei mir bestens funktioniert. Ich muss gestehen hierbei handelt es sich um kein leeres Versprechen. Ich finde 80 Days durchaus ein kleines bisschen besser als Shades of Grey, 80 Days hat einfach ein wenig mehr Stil, wie ich finde.

Wie finde ich die Story?

Sehr spannend, äußerst prickelnd, und wie ich bereits sagte, sehr sehr stilvoll.
Und ich stelle fest Dominik ist mir um einiges sympathischer, als Christian Grey.

Wie wirkt das Buchcover auf mich?

Nun ja, die Farben finde ich schön, dennoch muss ich bemängeln, dass es sich hierbei um nichts Neues handelt, denn die Blumenoptik hatten wir ja bereits bei Shades of Grey. Ich hatte etwas Neues vielleicht besser gefunden.

Fazit:

Ein super, tolles Buch, das ihr einfach lesen MÜSST!
Daher vergebe ich für dieses Buch

5 von 5 Rats

Und bedanke mich auf diesem Weg recht herzlich beim Carl´s books Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar. 

Hier könnt ihr das Buch kaufen

Kommentare:

  1. Anscheinend muss ich mir das Buch mal kaufen :))
    Schöne Rezension :}


    LG Lisa

    ___
    Schaut doch mal bei mir vorbei
    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte es auch schon ein paar Mal in der Hand, weil ich "Shades of Grey" auch toll fand. Eine Freundin meinte aber, es wäre sehr "freaky" wegen den ganzen Konzert-Szenen. Nach deiner Rezi will ich dem Buch aber doch mal eine Chance geben.

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension, auch wenn das Thema nicht so meins ist. ;)

    LG
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass euch meine Rezi gefällt! :)

    AntwortenLöschen